Ausstellungseröffnung

Die Ausgangssituation für abstrakt-phantastische Figuren der Druckgrafik und für Aktfotografien findet Ralph Kunzmann im Schwarz-Weiß. Das Bauhaus bietet Inspirationen für den Silberschmuck von Michael Franke.

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, den 28. April 2017 um 18 Uhr in der Galerie Bund Bildender Künstler Vogtland e.V., Bärenstraße 4 in Plauen statt.

Am Samstag nach der Ausstellungseröffnung bleibt die Ausstellung geschlossen und zur Nacht der Museen in Plauen am 23. Juni ist von 18 Uhr bis nach Mitternacht geöffnet.

Ralph Kunzmann: Naseweiß

Michael Franke: Armreif

Ralph Kunzmann: Akt 2

Stephan Klenner-Otto
Nebenbei und Landschaften
Zeichnungen und Radierungen

Stillleben und Landschaften sind die Signale seiner kreativen Vitalfunktionen, die er vom oberfränkischen Neudrossenfeld bei Kulmbach in den Rest der Welt entlässt. Aus Zutaten der Renaissance Cranachs kocht er seine eigene Suppe. Seine grafische Spielwiese ist die Radierung.

Einladung zur Ausstellungseröffnung am Freitag, den 10. Februar 2017 um 18 Uhr in der Galerie Bund Bildender Künstler Vogtland e.V..

Zur Finissage am 31. März um 19 Uhr findet eine Lesung von satirisch-fantastischen Texten aus „Herrn Stuppenkötters Gedankenritte“ statt, Reflektionen zu Stephan Klenner-Ottos Alter Ego.

Stephan Klenner-Otto: Porträt

Stephan Klenner-Otto: Ausstellungseröffnung 1

Stephan Klenner-Otto: Ausstellungseröffnung 2

Stephan Klenner-Otto: Ausstellungseröffnung 3

ROLF MAGERKORD
Skulptur, Plastik, Fotos und Collagen

„Uralte Steinbarrieren am Ufer der Saale, Steinbrüche haben meine ersten Schritte als Bildhauer beeinflusst. Der Block - der Kubus, die Walze, die Kugel - das Haptische der ‚Fröbelspiele‘ war im alltäglichen Umfeld in architektonischen Dimensionen überall sichtbar. Der Ton in den Kiesgruben, knetbar, formbar zum Figürlichen hin, war am Anfang des Weges, den ich gehen wollte. Stein, Ton und Gips, dazu das Werkzeug, seit den ‚Alten Ägyptern‘ kaum verändert, lernte ich handhaben. Und das Menschenbild. Anthropologisch gleich. Die Kunst, das jeweils Existenzielle, die Wesenszüge zu abstrahieren, selbst an wenigen Merkmalen fest zu machen - ein unendlicher Prozess.“
—Rolf Magerkord, 2016

Ausstellungseröffnung am Freitag, den 11.11.16 um 18.00 Uhr in der Galerie des BBKV. Zusätzliche Öffnungszeiten am 12. und 13. November von 10-17 Uhr.

Rolf Magerkord 1

Rolf Magerkord 2

Günter Weiß – Retrospektive
Malerei, Zeichnung, Druckgrafik

Günter Weiß arbeitete still, arrangierte sich sensibel mit unterschiedlichen Techniken und hinterlässt uns ein umfangreiches Gesamtwerk. Sein Thema, die Landschaft, seine Leidenschaft die Landschaft der Insel Hiddensee. Bilder aus dem Vogtland, Bilder, die von Reisen inspiriert wurden. Sanfte Spuren einer Biografie.

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 2. September 2016 um 18 Uhr in der Galerie Bund Bildender Künstler Vogtland e.V..

Am Samstag nach der Ausstellungseröffnung und zu den Feiertagen bleibt die Ausstellung geschlossen.

Günter Weiß – Retrospektive 1

Günter Weiß – Retrospektive 2

Günter Weiß – Retrospektive 3

Günter Weiß – Retrospektive 4

Günter Weiß – Retrospektive 5

Günter Weiß – Retrospektive 6

Weiter …

Friedrich Höfer & Andreas Rudloff:
Finistère

vom 27.5.–9.7.2016
in der Galerie des BBKV e.V. und im Theater Plauen

Aquarelle, Zeichnungen und Holzschnitte zu Landschaften der Bretagne

Friedrich Höfer arbeitet seit über zwanzig Jahren im Nordwesten der Bretagne. Das Finistère ist eine Landschaft, die mit ihrem Angebot an spröden Küstenformationen der Technik seiner Holzschnitte entgegenkommt.

Andreas Rudloff war 2015 Gast in dieser Gegend und es entstand eine Serie von dunkelfarbigen Aquarellen.

A. R.

Finistère – Friedrich Höfer

Finistère – Andreas Rudloff

  1. Neuere